velorace 2016    

Vielen Dank an die folgenden Förderer und Unterstützer des Lebenshilfe Specialrace 2016 in Dresden:

Landesdirektion Sachsen, Landeshauptstadt Dresden, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,
Sächsischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V., Stadtsportbund Dresden e.V., Internationale Sachsen-Tour des Radrennsports e.V.

 
 
 

Lebenshilfe Specialrace 2016

Gemeinsam mit dem ŠKODA Velorace veranstaltendem Verein Internationale Sachsen-Tour des Radrennsports e. V. rief die Lebenshilfe Dresden e. V. im vergangenen Jahr im Rahmen der 3. Auflage seines Jedermann-Radrennens, ein Radrennen für Menschen mit Behinderung ins Leben. Das Pilotprojekt „Special-Velorace 2015“ und die erste erfolgreiche Kooperation findet in diesem Jahr eine Fortsetzung.

Am Nachmittag des Vortages des ŠKODA Velorace, dem 13. August 2016, findet im Rahmen des „Wernesgrüner Openings“ der Lebenshilfe Specialrace statt. Start und Ziel befindet sich wie schon 2015 Am „Original-Schauplatz“ des ŠKODA Velorace Dresden, dem größten sächsischen Hauptstadt-Jedermann-Radrennen, am Terrassenufer vor der Dresdner Semperoper.

Neu ist neben dem Straßenrennen für Radsportler mit Behinderung in diesem Jahr das 2-Kilometer-Inklusionszeitfahren. Radsportler mit und ohne Behinderung bilden ein Team und absolvieren die Renndistanz gemeinsam auf Zeit.

Denn: Bunt bewegt. Bist Du dabei? Mach mit.

Infos zum ŠKODA Velorace Dresden unter: www.sachsentour.org

Grußwort anlässlich des Lebenshilfe Specialrace 2016

Frau Klepsch

Liebe Radsport-Freunde,

am 13. August 2016 ist es soweit:
Der Startschuss für das 2. Lebenshilfe Specialrace Dresden fällt. Menschen mit und ohne Behinderungen werden um Siege radeln. Ob auf einer langen oder einer kurzen Strecke, beim Straßenrennen oder im Einzelzeitfahren: Spannend wird es auf jeden Fall.

 

Im Rahmen der Großveranstaltung des ŠKODA Velorace Dresden vollbringen Menschen mit geistiger, körperlicher und psychischer Behinderung sportliche Höchstleistungen.

Ich danke den Veranstaltern für diesen Beitrag zur Inklusion. Und wünsche allen Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern der Lebenshilfe Dresden und den Sportlern eine erfolgreiche Veranstaltung.

Bereits beim 1. Lebenshilfe Specialrace in Dresden im August des vergangenen Jahres übertrafen die Anmeldungen alle Erwartungen. Die weiteste Anreise hatte damals das Radsportteam der Lichtenberger Werkstätten für Behinderte aus Berlin.

Ich bin sehr gespannt, wie viele Radfahrbe-geisterte sich in diesem Jahr auf den Weg nach Dresden machen, und woher sie alle kommen.

Als Schirmherrin drücke ich allen Sportlerinnen und Sportlern die Daumen. Jeder Rennfahrer wird sein Bestes geben. Aber für alle zählt: Dabei sein ist alles! Andere Radsportfreunde zu treffen, gemeinsam viel Spaß miteinander zu haben und mit Begeisterung in die Wettkämpfe zu starten – das wünsche ich allen Teilnehmern.

Barbara Klepsch

Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutze.

 
 
 

Jetzt anmelden!

Die ersten 50 Anmelder erhalten ein Radrenntrikot von Fahrrad XXL Dresden

 
 
 

Ansprechpartner:
Ingo Noderer

Telefon:
0351 32027738
Mail:
Sport@lebenshilfe-Dresden.de

Teilnahmeberechtigt:
2 km Inklusionszeitfahren (Teamstart) -
jeder Mensch ab dem 18. Lebensjahr und jeder Mensch
mit Behinderung ab dem 14. Lebensjahr
• 8 km und 16 km Straßenrennen -
jeder Mensch mit Behinderung ab dem
14. Lebensjahr

Startgebühr:
5,00 Euro pro Person, vor Ort zahlbar

Offizieller Meldeschluss:
31. Juli 2016
Nachmeldungen in Absprache bis 08. August 2016

 
 
 

Weitere Infos zum Lebenshilfe Specialrace 2016 auch unter:

 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe Dresden e. V., 01069 Dresden, Josephinenstraße 31, E-Mail: geschaeftsstelle@Lebenshilfe-Dresden.de