SENI Cup 2017 am Werbellinsee in Joachimsthal

Vom 6. bis 8. Juni fand in Joachimsthal am Werbellinsee das diesjährige Fußballturnier der Firma SENI statt. Für die Lebenshilfe Dresden ging die 2. Mannschaft der Inpuncto-Fußballer an den Start.

Nach einer vielversprechenden Leistung bei den Klassifizierungsspielen starteten unsere Fußballerinnen und Fußballer in der Leistungsgruppe B.
Die Gegner in der Gruppe waren die Mannschaften aus Fürstenwalde, Berlin, Löbau und Magdeburg.

Über Hinspiel und Rückspiel gegen jede Mannschaft wurde der erste Platz in der Gruppe ausgespielt. Alle Spiele waren sehr spannend und freundschaftlich.

Nach sehr knappen Ergebnissen belegte unsere Mannschaft den 5. Platz.
Den 1. Platz belegte die Mannschaft aus Magdeburg und darf am 10. Juli nach Torun (Polen) fahren. Sie waren an dem Tag die beste Mannschaft und haben den Sieg verdient.

Unsere Mannschaft bekam auch einen Preis für ihre Mühe. Sie wurde mit dem Freundschaftspreis (Fairplay) ausgezeichnet und konnten so doch noch einen Pokal mit nach Hause bringen.

Den teilnehmenden Mannschaften wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten. Am ersten Abend begeisterte die Showtänzerin Nicole von Showtime Berlin mit ihrem Programm. Am zweiten Spieltag konnten die Teams während den Spielpausen Tipps und Tricks beim extra angereisten DFB Mobil erhalten.

Zur Preisverleihung gab es eine weitere Überraschung. Die Cheerleader vom Berlin Dance Team, dem Cheerleading-Support des Berliner Volleyballteams Nr.1, zeigten nicht nur ihre akrobatischen Tänze, sondern jubelten auch den Mannschaften bei der Preisübergabe zu. Am Abend konnten alle die Ereignisse der letzten Tage noch einmal bei der großen Abschiedsfeier Revue passieren lassen und auf ihre Erfolge anstoßen.

"Der SENI Cup in Joachimsthal war wieder ein großes Ereignis für uns. Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Jahr so viele Mannschaften am Turnier teilgenommen haben. Der Fußball stärkt nicht nur das Selbstwertgefühl der Teilnehmer, sondern lässt auch immer wieder neue Freundschaften entstehen. Auch in Zukunft werden wir uns weiter für den Fußball einsetzen und den SENI Cup veranstalten“, berichtet Claudia Augustin, die diesjährige Organisatorin des SENI Cups.

Für die Lebenshilfe Dresden spielten: Silvio, Steffen, Patrick, Clemens, Doreen, Jana und Stefan. Vielen Dank für euren Einsatz und vielen Dank an das SENI Team für die hervorragende Organisation des Turniers, wir kommen gerne wieder!

Mit sportlichen Grüßen, Ingo Noderer, Sportkoordinator

 
 
SENI Cupzoom    
 
 

© 2014 Lebenshilfe Dresden e. V., 01069 Dresden, Josephinenstraße 31, E-Mail: geschaeftsstelle@Lebenshilfe-Dresden.de