Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
 
 
Zur Startseite
 
 

Prof. Sabine Stahl am 21. Juli 2018 bei tragischem Verkehrsunfall verstorben

Wir haben die erschreckende und traurige Nachricht erhalten, dass Prof. Sabine Stahl am 21. Juli 2018 bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der A81 ihr Leben verloren hat.

Sabine Stahl war Professorin und wissenschaftliche Studienortleitung an der Internationalen Berufsakademie für Sozialpädagogik & Management in Darmstadt. Ihre Dissertation zum Thema „Beratung für Erwachsene mit so genannter geistiger Behinderung“ an der Universität Leipzig bildet die grundlegende Expertise für den Bereich inklusive Beratung: www.soundso-beratung.de. Sie arbeitete als Fortbildnerin, freiberufliche Trainerin und Supervisorin in Bereichen der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie.

Mit Ihren „So-und-So“ Beratungsmodulen hat Frau Stahl bereits einen kleinen Kreis der Mitarbeiter der Lebenshilfe Dresden e.V. seit April 2017 tief bewegt und verändert. Sie hat uns gelehrt, wie groß kleine Dinge sein können und wie klein manch große. Sie hat in unseren Köpfen viel angestellt und unser Denken nachhaltig positiv verdreht.
Ab Oktober 2018 war in der Lebenshilfe Dresden e.V. eine schrittweise Weiterbildung, zum „So-und-So“ Gedankengut für viele Mitarbeiter geplant. Wir werden nun versuchen, ihre Gedanken, die wir im Ansatz kennenlernen durften, allein weiter zu tragen, damit ihr Werk weiterlebt.

Wir sind unendlich dankbar für alles, was sie in uns bewegt hat. Die Welt, besonders die Welt der Behindertenhilfe wird ohne sie sehr viel ärmer sein.

 
 
 
Sabine Stahl    
 
 

© Lebenshilfe Dresden e. V., 01069 Dresden, Josephinenstraße 31, E-Mail: geschaeftsstelle@Lebenshilfe-Dresden.de